|

Hilde-Ulrichs-Stiftung fördert Projekt zu Parkinson-Netzwerken

Professionalisierte Vernetzung von Parkinson in Deutschland

Das von der Arbeitsgemeinschaft „Netzwerke und digitale Versorgung” der DPG initiierte Projekt strebt eine ĂĽbergreifende Professionalisierung der Parkinsonnetzwerk-Strukturen an. Ziel sind die zentrale UnterstĂĽtzung und Steuerung der regionalen Parkinsonnetzwerke in Deutschland ĂĽber eine koordinierende Instanz und damit einhergehende versorgungsverbessernde MaĂźnahmen fĂĽr Betroffene, Angehörige und Versorgende. 

Die Hilde-Ulrichs-Stiftung fördert das Projekt mit 9.540 € und eröffnet damit den Parkinson-Netzwerken in Deutschland, die Möglichkeit, die positiven Entwicklungen der letzten Jahre zu bĂĽndeln und gemeinsam auf eine neue Stufe zu heben.

Ähnliche Beiträge